Pop-Up-Ausstellung im ehem. pick-nick, Grunaer Straße 28

Zeit-Geschmack?  Upcycling Picknick

Das Picknick war 1961 eines der ersten Selbstbedienungsrestaurants in Dresden. Nach 1990 wurde der Pavillonbau nur noch temporär genutzt. Was könnte nun aus dem Picknick werden? Umbauen, ausbauen, weiterbauen des Ostmoderne-Baus im Sinne des Upcycling? Oder doch abreißen und etwas ganz anderes?

Im Rahmen einer Pop-Up-Ausstellung hatte das Stadtmuseum vom 4. Juli bis 8. August 2021 zusammen mit der TU Dresden (Professur für Gestaltungslehre, Fakultät Architektur), ostmodern.org und Quarterback Immobilien zum Besuch ins Picknick geladen.

Im 3-D-Rundgang können Sie die Ausstellung weiterhin besuchen und sogar durch die ehemaligen Wirtschaftsräume streifen, die während der Ausstellung nicht zugänglich waren. 

Zum 3D-Rundgang

Externer Link zum 3D-Rundgang auf mymatterport.com

Screenshot 3D-Rundgang



Nach oben Hauptmenu Inhalt

© 2011 Stadtmuseum Dresden